Menu

kaputtes Glas, begehbarer Kleiderschrank als Raum in Raum, Eiche glasbruchgestrahlt

 

begehbarer Kleiderschrank in Eiche massiv, Oberfläche glasbruchgestrahlt

der Kleiderschrank wurde als Raum in Raum Konzept gefertigt. Die Oberflächen wurden mit Glasbruch gestrahlt, wodurch die Oberfläche deutlich ausgearbeitet wird, und so ein markanteres Holzbild entsteht. Grundlegend für diese Arbeiten ist eine sorgfältige Holzauswahl der jeweiligen Massivholzplatten. Nach dem Glasbruchstrahlen wird die Struktur und Schattenbildung der Oberfläche ausgiebig geprägt. Dies muss im Vorfeld durch das Begutachten der jeweiligen Holzmaserung der Platten beachtet werden.

Die Sichtseiten der Aussenverkleidung wurden aus massiver Eichen 3-Schichtplatte gefertigt. Die Eckverbindungen wurden auf Gehrung gearbeitet. Die Oberfläche wurde mit ultramatten Klarlack auf Wasserbasis lackiert. Durch die Bearbeitung mit dem Glasbruch erhält man eine sehr helle Eiche die durch den ultramatten Wasserlack die helle Farbe behält. Im Innenbereich, der durch eine Pivot-Tür zu erreichen ist, befinden sich die Kleiderschränke in matten weiß, samt grossem Ankleidespiegel. Die weißen integrierten Kleiderschränke wurden mit zahlreichen Auszügen bzw. Innenauszügen im unteren Bereich, sowie Kleiderstangen im oberen Bereich ausgestattet.
Rückseitig ist der Kubus durch „unsichtbare Türen“ auch von außen zu öffnen, wo sich Platz für Haushaltsutensilien bietet. Diese Türen fügen sich flächenbündig ein, und sind mittels Tip-On Beschlägen zu öffnen. Durch die integrierten Türen ist der Kubus ringsum nahezu geschlossen, und bildet eine Einheit für sich selbst.

Planung: Matthias Herm, Schreinermeister
Fertigung: Schreinerei Leim&Späne

Material: Eiche massiv 3-Schichtplatte, Pivot-Tür Beschlag „FritsJurgens“, Auszüge von Blum, Legrabox in weiß

Weitere Projekte